Pokusa e.V.
Galerie Pokusa Wiesbaden

Albrechtstr. 40
65185 Wiesbaden
Tel. 0611 812501

Öffnungszeiten:
Freitag 17.30 - 19.30 Uhr
Samstag 15.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung



Aktuelle Ausstellung

 

» Roman Mikos, Roland Meyer-Petzold «

Malerei und Skulpturen

Eröffnung Freitag 18.06.2021 von 19.00 bis 21.30 Uhr
Liebe Freundinnen und Freunde der Galerie,
sehr geehrte Damen und Herren,

Die Kunst lebt! und wir freuen uns, Euch/Sie endlich wieder zur Eröffnung einer neuen Ausstellung in unserer Galerie einladen zu können.
Wir starten in die neue Galerie-Saison mit einer deutsch-polnischen Begegnung mit neuen Arbeiten von Roman Mikos und Roland Meyer-Petzold.

Prachtvolle Farben und unverwechselbare Kompositionen in den Bildern von Roman Mikos treffen auf sehr klare und strukturierte Skulpturen von Roland Meyer-Petzold. Ein spannender Dialog zwischen der Leinwand und Stein bzw. Metall, eine gute Möglichkeit zu schauen, wie zwei verschiedene Kunstmedien miteinander kommunizieren und sich auf eine besondere Art ergänzen.

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen.

Kuratorinnen: Ewa Hartmann und Elisabeth Springer-Heinze

Die Ausstellungseröffnung findet an drei Tagen statt:
Am Freitag, 18.06.2021 von 19:00-21:30 Uhr
am Samstag, 19.06. ​​​​​​​und Sonntag, 20.06.2021 jeweils von 15:00-17:00 Uhr.
Die Künstler sind anwesend.

Wir bitten bei Ihrem Besuch um Beachtung der erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen (AHA-Regeln).

Ausstellungsdauer: 18.06. – 24.07.2021

Den Flyer finden Sie auf unserer Facebook Seite
10.06.2021


» Postkarten Edition «

20 Jahre Galerie Pokusa

Der Polnische Kultursalon e.V. – Galerie Pokusa wird im Dezember 2021 stolze 20 Jahre alt sein. Aus diesem Anlass haben wir eine Serie von Postkarten, auf denen Arbeiten ausgewählter Künstler*innen der Galerie aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur und Zeichnung abgebildet sind, drucken lassen.

Mit unserer Verkaufsaktion eröffnen wir nicht nur das Ausstellungsjahr 2021, sondern bieten auch allen interessierten Freunden der Galerie die Möglichkeit zum Kauf einer Edition der Postkarten in Sets von 12 oder 6 Abbildungen der bei uns ausgestellten Kunstwerke als Sammlungsstück zum Preis von jeweils 10 oder 5 €. Die Postkarten sind auch einzeln zu erwerben.

Der Verkauf beginnt ab dem nächsten Wochenende,
Freitag, den 19.03. und
Freitag, dem 26.03. 2021 von 17:30-19:30 Uhr

Samstag, den 20.03. und
Samstag, den 27.03.2021 von 15:00-17:00 Uhr

nach vorheriger Anmeldung für ein bestimmtes Zeitfenster per E-Mail unter info@pokusa.de oder
Tel: 0622 844733,
was der im Einzelhandel üblichen Regel Click & Meet entspricht.

Durch den Kauf der Postkarten unterstützen Sie auch unsere Galerietätigkeit.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen, Ihr Galerie Team

auf Facebook   ... mehr
14.03.2021


» WinterArt «

mit Malerei, Glaskunst, Grafik

Sonderöffnungszeiten vom 4.12. - 20.12.2020

Liebe Freundinnen und Freunde der Galerie,
sehr geehrte Damen und Herren,
wir laden Euch/Sie ganz herzlich ein zu unserer alljährlichen Ausstellung in der Adventszeit.

Wenn Sie in diesem Jahr den Weihnachtsmarkt vermissen, sind Sie bei uns goldrichtig. Traditionell bieten wir Ihnen in der Adventszeit wunderschöne kleine und etwas größere Bilder, Grafiken und Glasobjekte, die Sie an drei Wochenenden bei uns anschauen und erwerben können.

Mit unserer Ausstellung in der jetzigen, für uns alle schwierigen Zeit versuchen wir, Ihnen ein Stück Normalität zu schenken. Wir bedanken uns für Ihre Treue, Aufmerksamkeit und Unterstützung durch Ihre Anwesenheit besonders bei den beiden letzten Ausstellungen und würden uns sehr darüber freuen, Sie persönlich bei der diesjährigen WinterArt in unserer Galerie zu begrüßen.

Ihre Gesundheit ist uns wichtig!
Aufgrund der zur Zeit geltenden Vorschriften können wir keine Vernissage durchführen und haben deshalb bis zum 4. Advent besondere Öffnungszeiten eingerichtet.
Beachten Sie daher bitte die Sonderöffnungszeiten (unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln: Mund-Nase-Schutz, Abstandsregeln in den Galerieräumen) am Freitag, den 04.12.20 von 19:00-21:00 Uhr und an den darauf folgenden Samstagen und Sonntagen von 15:00-17:00 Uhr.

Wir zeigen Arbeiten von Tomasz Brzezinski, Ewa Heinelt, Theo Kemen, Emad Korkis, Monika Rubaniuk, Norman Smuzniak, Ewa Stefanski,

Ausstellungseröffnung: Freitag, den 04.12.2020 von 19:00-21:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 04.12.2019 - 20.12.2020

Ein herzliches Willkommen!

Ihr Galerie Team
Barbara Ahlfeldt, Barbara Buss, Ewa Hartmann, Michael Grus, Elisabeth Springer-Heinze, Sybille von Oppeln-Bronikowski
27.11.2020


» Multiversum «

Zeitgenössische Grafik

Freitag, 25.09.2020 bis Freitag, 06.11.2020
Wir laden Sie herzlich ein zu unserer neuen Ausstellung
Multiversum
Arbeiten von Studierenden des von Prof. Piotr Szurek geleiteten Ateliers für Grafik an der University of the Arts Poznan/Posen.
Der Titel der Ausstellung deutet auf das breite Spektrum und die faszinierende Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen in der zeitgenössischen Grafik, wie sie an einer international aufgestellten Universität unterrichtet und praktiziert wird. Das „Multiversum“ ergibt sich aus dieser Begegnung ganz unterschiedlicher, individueller Inhalte und künstlerischer Positionen, die in modernen und traditionellen Techniken ihren Ausdruck finden.
Piotr Szurek, der Leiter des Ateliers (Fachbereichs) der Posener Universität, war bereits mehrmals mit seiner unverwechselbaren Grafik bei uns zu Gast. In der von ihm eigens für unsere Galerie kuratierten Ausstellung zeigen wir Arbeiten von insgesamt 27 Künstlerinnen und Künstlern.
Die Eröffnung der Ausstellung erfolgt an zwei Terminen, damit in den Innenräumen die notwendigen Abstandsregeln eingehalten werden können:
Freitag, 25.9. ab 20 Uhr und
Samstag, 26.9. von 15 – 18 Uhr.

Wir bitten Sie, beim Besuch der Ausstellung Ihre Masken (Mund-Nasen-Schutz) zu benutzen.
Zur Vernissage werden Prof. Szurek und Mitarbeiterinnen des Grafikateliers der University of the Arts Posen anwesend sein.

Zuvor, am Freitag, 18. September 2020, 19-21 Uhr findet die Finissage unserer laufenden Ausstellung mit Malerei von Emad Korkis, „Changing Sound – Alles verändert sich“statt.

Und zu guter Letzt:
Im Rahmen des Filmfests "goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films" wird am Samstag, 19. September von 10 - 15 Uhr auf dem Luisenplatz das "Paneuropäische Picknick"
https://www.filmfestival-goeast.de/de/Programm_2020/pan_europaeisches_picknick.php
nachgeholt. Unsere Galerie ist mit einem Stand vertreten. Kommen Sie auf ein Gespräch vorbei!

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch, herzliche Grüße
Ihr Team von der Galerie Pokusa
17.09.2020


» Emad Korkis 'CHANGING SOUND' «

Einladung zur Ausstellung

21.08. - 19.09.2020 , Vernissage s.u.

CHANGING SOUND – Alles verändert sich

Welche Auswirkungen werden Zukunftsangst, Social Distancing, Lock down und Einsamkeit aber auch Entschleunigung, Achtsamkeit und Mitmenschlichkeit auf das Verhalten in unserer Gesellschaft haben? Emad Korkis nimmt den sich verändernden gesellschaftlichen Klang sehr intensiv wahr. Er zeigt in seinen Bildern wie sich die seelischen Zustände der Menschen im Ausdruck ihrer Körper widerspiegeln und wie die Abstände der Personen sich verändern. Seine dem Neo-Figurism zuzuordnenden Arbeiten zeigen eine radikale Hinwendung zum Individuum und seinen eigenen Möglichkeiten der Schöpfung. Im Wechsel zwischen der Verschmelzung der Elemente und ihrer Auftrennung können neue Formen und Beziehungen entstehen.

Die für die Bilder von Emad Korkis typischen Erdfarben hellen sich auf, die klaren Konturen verwischen sich ins Abstrakte, die Blautöne des Wassers und der Luft verbinden sich mit den Elementen der Erde und des Feuers. Alles verändert sich – ist auch eine Möglichkeit des Erfahrens neuer Perspektiven und der überraschenden Momente eines neuen Anfangs.

Die Eröffnung der Ausstellung erfolgt zu drei Terminen, damit wir in den Innenräumen die notwendigen Abstandsregeln einhalten können:
Freitag, 21.8. von 19 - 22 Uhr
Samstag, 22.8. und Sonntag, 23.8. jeweils von 15 - 18 Uhr

Wir bitten Sie, Ihre Masken (Mund-Nasen-Schutz) beim Besuch der Ausstellung zu benutzen.

Das Projekt CHANGING SOUND wird gefördert durch die Hessische Kulturstiftung.

  ... mehr
09.08.2020


top